Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #57 – Die letzten 5 Filme, die ich gesehen habe

8

10. August 2017 von TheGunslinger82

So gerade noch den Donnerstag geschafft. Also viel Spaß mit dem heutigen kleinen Spielchen!

 

wonder-woman-2017-5

Trotz meiner „Superhelden Abstinenz“ habe ich den kürzlich gesehen und war positiv überrascht. Die Story ist an sich nichts neues, aber das was sie erzählen will, erzählt sie gut.

 

starship_troopers_ver2

Hey, der Film ist nicht mehr indiziert! Nach „Robocop“ Verhoevens bester Film und auch heute noch das Anschauen wert. (Ist es wirklich 20 Jahre her, dass ich mir den irgendwie aus der Bentheimer Videothek besorgt habe?!) Sollte unbedingt auf Englisch genossen werden, da die deutsche Synchro viele brisante Details einfach „wegübersetzt“.

 

in_the_mouth_of_madness_xlg

John Carpenters letzter großartiger Film und was für einer! Wohl der beste HP Lovecraft Film, den es gibt. Und dabei ist es gar keine Verfilmung seiner Geschichten!

 

Cover_image-Samurai-Cop-1991

Lief bei Schlefaz und auch auf Deutsch ist der eine absolut herrliche Trashgranate. Diese Haare sind aber auch einfach zu schön!

 

reise

„Siehst du gerne Filme über Gladiatoren?“

„Roger over!“ „Was?“ „Clearance Clarence!“

„Ich wollte ihnen beiden nur viel Glück wünschen, wir alle zählen auf sie!“

Advertisements

8 Kommentare zu “Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #57 – Die letzten 5 Filme, die ich gesehen habe

  1. Wortman sagt:

    Roger, Roger.
    Hä?
    Wir haben Clearence, Clarence.
    Roger.
    Hä?
    Wie ist der Vektor, Viktor?
    Hä?

    Ich lieeebe diesen Film und den „2. Teil“ mit dem Raumschiff 🙂 🙂

    Sechs Menschen mussten wegen mir sterben.
    Falsch! Sieben! Geoge Sipp ist heute morgen gestorben!

    Ich könnte stundenlang weitermachen.

    Starship Troopers war der Hammer. Hab den damals zweimal im Kino geguckt. Der 2. Teil war dann eher schrottig. Kennst du auch die Animated Series dazu?

    Gefällt 1 Person

  2. filmlichter sagt:

    Ja, Carpenters Die Mächte des Wahnsinns kann immer etwas mehr Aufmerksamkeit gebrauchen. Ein toller Film mit einem tollen Sam Neill.

    Und Samurai Cop…. ich bin sonst nicht der größte Fan des „so schlecht, das es gut ist“ Prinzips aber hier greift es absolut. Da scheint jemand einen Film gemacht zu haben mit nur rudimentärer Idee, warum so ein Film funktioniert. Und das ist das Poster? War die Idee wir verkaufen es als „Maniac Cop aber mit nem Samurai(-schwert)“?

    Gefällt 1 Person

    • „So schlecht, schon wieder gut“ ist echt ein schwieriges Thema. Ich habe durchaus Spaß an sowas, aber nur wenn der Film sich ernst nimmt. Absichtlich „voll lustig schlecht“ gemachte Filme wie Sharknado finde ich stinklangweilig.

      Gefällt 1 Person

      • filmlichter sagt:

        Gelegentlich kann es gelingen aber Sharknado ist einfach nur zynischer Mist.

        Black Dynamite ist ein schönes Beispiel für einen gelungenen Film mit gewollten Schwächen, die funktionieren. Da waren aber auch Leute am Werk, die sich im Blaxploitation Genre perfekt auskennen und jede Menge Liebe dafür mitbringen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: