Gedanken zu GoT 7×03 „The Queen’s Justice“

13

31. Juli 2017 von TheGunslinger82

Okay, das Negative mal direkt vorweg: Man merkt deutlich, wie sehr die Macher aufs Gaspedal drücken. Lange, ausufernde Dialoge sind immer noch vorhanden, aber sie alle treiben die Hauptstory voran. Gespräche wie die zwischen Ned und Robert oder Littlefinger und Varys sind wohl nur noch ein Relikt aus vergangenen Staffeln. Das finde ich schade, ich habe sie immer sehr gemocht. So sieht wohl der Preis aus, wenn wir nun auf das große Finale zusteuern. Ich erwarte aber, dass GRR Martin (sollte er die Bücher doch mal fertig kriegen) seine Geschichte wesentlich ausführlicher erzählen wird.

Und das war es mit dem Meckern, denn „The Queen’s Justice“ war richtig stark und hat einige Wendungen gebracht, mit denen ich nicht gerechnet habe.

 

Gipfeltreffen auf Dragonstone

 

Also wenn man Daenerys als starke Königin darstellen wollte, ist das für mich gründlich misslungen. Ich hoffe und glaube aber, dass man hier einen deutlichen persönlichen Dämpfer für sie vorbereitet. Es ist mittlerweile in ihrem Charakter fest verankert, dass sie Respekt erwartet. Und als Jon ihr diesen (in ihren Augen) verweigert, merkt man, wie wütend sie das innerlich macht. Also man würde es merken, wenn Emilia Clarke nicht die Hälfte der Zeit so wirken würde, als hielte jemand ein Textblatt hinter der Kamera hoch. Leider hat sie immer wieder solche „Aussetzer“, ihre Aussprache mit Jon zum Schluss fand ich bspw. wieder richtig gut gespielt.

Ich glaube, demnächst wird Dany aber endlich persönlich in den Krieg eingreifen und entweder Lannister Soldaten oder Eurons Flotte ein wenig rösten. Wäre ich Tyrion, würde ich ihr zur Flotte raten, denn die hat nun bereits einen Verbündeten vernichtet und einen anderen am anderen Ende des Landes festgesetzt. Außerdem mache ich mir Sorgen um Bronn, den wir ja immerhin einmal kurz gesehen haben. Eine letzte Erinnerung an seine Anwesenheit, bevor er stirbt? Auf jeden Fall muss nun ein Sieg her, denn Cersei hatte nun zwei erstaunlich erfolgreiche Folgen hintereinander. Auch Jon kehrt mit einem Teilerfolg nach Winterfell zurück. Und wir alle wissen, was in Westeros auf erfolgreiche Momente folgt!

f8282597fe6ccc8dbd43f1014b8942b9--bronn-game-of-thrones-game-of-thrones-season-

Verlass uns nicht, Bronn!

 

Praxis Dr. Tarly

 

Die Heilung war mir zu billig, sorry. Mal sehen, wie Jorah seiner Khaleesi nun beistehen wird. Einen Heldentod schließe ich weiterhin nicht aus.

 

Heimkehrer in Winterfell

 

Ganz ehrlich? Ich habe Arya erwartet und da bin ich sicher nicht alleine. Bran zeigt sich fast völlig losgelöst vom irdischen Dasein und quatscht lieber bedeutungsschwangeres Zeug. Ganz groß war natürlich, wie er Sansa (seine Schwester!) an ihre Hochzeit mit Ramsay erinnert. „Du warst so schön an deinem Hochzeitstag. Du weißt schon…. kurz bevor du das erste Mal vergewaltigt wurdest und ein wochenlanges Martyrium begann!“ Super Bran, du bist ein Held!

Ansonsten passierte in Winterfell das übliche: Vorbereitungen auf die „long night“ und Littlefinger spinnt Intrigen. Mal sehen, was nach der Rückkehr von Jon (und Arya?) passiert. Ich bleibe dabei: Lord Baelish wird sich verzetteln. Kostet ihn das sein Leben? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Es wird auf jeden Fall kalt im Norden!

funny-game-of-thrones-memes-7__605

 

 

Der Triumph der Lannisters

 

Meine Güte, mit so einer Erfolgssträhne hätte ich keinesfalls gerechnet. Man vernichtet die Seemacht des Feindes, statuiert ein grausames Exempel an Dorne (stark gespielt übrigens von allen Beteiligten), besänftigt die Iron Bank, legt die Unsullied lahm und vernichtet zum krönenden Abschluss auch noch Highgarden. Da sei Lady Olenna auch ihr kleiner Triumph zum Ende ihres langen Lebens gegönnt, denn Cerseis Machtposition ist nun aber mal sowas von gestärkt worden. Da kann man auch mal drauf pfeifen, dass man mit seinem Bruder im Bett gesehen wird, es wissen ja ohnehin alle.

Verdammt nochmal, Jamie: Hau ab da! Du kannst zwar auch nirgendwo hin, aber die „Queen of Thorns“ hatte recht: Cersei nimmt dich mit in den Abgrund! Die Entwicklung zwischen den Lannister Zwillingen zählt zu den spannendsten der gesamten Serie.

Und Euron ist zwar vollkommen „over the top“, aber ich musste bei seiner „Gucks dir an, ich bin der Geilste!“ Pose beim Zug durch King’s Landing schon sehr grinsen.

Wir haben schon fast wieder die Halbzeit erreicht, Freunde…

Advertisements

13 Kommentare zu “Gedanken zu GoT 7×03 „The Queen’s Justice“

  1. Filmschrott sagt:

    Zu den Büchern: Martin hat wohl kürzlich angedeutet, dass man im nächsten Jahr eins oder gar zwei Bücher erwarten kann. Ich habe mittlerweile den Eindruck, dass das so lange dauert, weil er an beiden gleichzeitig arbeitet. Ich glaube, bei einer Geschichte dieser Größenordnung ist das auch sinnvoll, um sich am Ende nicht im eigenen Geflecht zu verheddern. Deshalb gehe ich mal davon aus, dass beide Bücher recht schnell nacheinander erscheinen könnten.

    Zu den Dialogen: Ja, die Gespräche abseits der Handlung sind natürlich passé, aber ich finde das auch nicht so schlimm. Charakterzeichnung steht halt nicht mehr im Mittelpunkt, da man die Figuren inzwischen gut genug kennt. Da sollte man sich nicht mehr zu lange mit aufhalten, zumal man ja die Staffeln auch noch gekürzt hat. Trotzdem waren die Dialoge in dieser Folge eigentlich alle fantastisch und wirkten endlich mal wieder so wie früher, ohne Fanservice mit coolen One-Linern und Co.

    Da du ja die Bücher gelesen zu haben scheinst, mal eine Frage zu Khaleesis Armee. Kommt mir das nur so vor, oder wurde die in der Serie größer dargestellt, als sie letztlich ist? Das wirkte ja teilweise als hätte sie Millionen von Soldaten hinter sich, aber dann werden die plötzlich alle so stark dezimiert? Ich hatte eher den Eindruck, dass die normalerweise einfach so durch Westeros pflügen müssten, ohne dabei groß in Gefahr geraten zu können, überhaupt eine Niederlage einstecken zu müssen. Wie wird das denn in den Büchern dargestellt, im Vergleich zu den Armeen, die zum Beispiel die Lannisters noch haben?

    Die Heilung war mir auch zu simpel. Dafür, dass man diese Krankheit als den absoluten Tod darstellt grenzt das ja schon an Windpocken im Kindergarten. Wenn es so simpel ist, kann ich mir bei einer Infektion ja einfach die Steinschuppen vom Handgelenk knibbeln, schmier etwas Salbe drauf und bin wieder gesund. Das hat man ziemlich verhauen, würde ich sagen.
    Ich gehe aber einfach mal davon aus, dass man Jorah und Sam irgendwie zusammenbringen musste, damit Jorah Jon hilft. Sam wird ihm wohl dasSchwert seines Vaters mitgeben, damit er damit im Kampf gegen die White Walker helfen kann.

    Ich gehe weiterhin davon aus, dass Sansa Littlefinger auf irgendeine Weise das Leben nehmen wird, nachdem sie ihn im Glauben gelassen hat, dass er sie immer noch beeinflussen kann.

    Bran nervt mich nebenbei ungefähr seit Folge 3 der Serie und das wird sich auch nicht mehr ändern. Eigentlich wird es nur immer schlimmer.

    Euron entwickelt sich zu meinem Favoriten. Hätte ich nie gedacht, da seine Einführung so schwach war. Aber jetzt rockt der einfach jede Woche aufs Neue mit seiner Arroganten Selbstdarstellung. Wunderbar hassenswert, der Typ.

    Gefällt 1 Person

    • Generell kann man sagen, dass die Bücher dem Ganzen wesentlich mehr „Fleisch“ geben, weil sie ja auch die Zeit haben, die Dinge genauer auszuarbeiten. Die letzen Infos über Daenerys aus den Büchern ist das Ende von Staffel 5 – sie umzingelt von Dothraki.

      Gefällt mir

  2. trex111 sagt:

    Bezogen auf Bran schließe ich mich euch an. Der Schauspieler war als Kind echt gut, aber als Teenie ist er nun furchtbar hölzern geworden. Hätte auch lieber Arya in Winterfell ankommen sehen…. Kann ja noch werden!

    Gefällt 1 Person

  3. ainu89 sagt:

    Ahhh…ich kann das alles noch nicht lesen weil ich noch in Staffel 6 feststecke :-((((

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: